Archiv

3-9 in Schwarzenbek für die TTG II

Geschrieben von Jan Rundshagen
14.11.2017

Leergeld zahlen bei der 3.Ligareserve

Am vergangenen Sonntag war die TTG Reserve beim TSV Schwarzenbek zu Gast.

Die Gastgeber wurden hier sowohl am, als auch neben, dem Tisch Ihrer Favoritenrolle gerecht.

Das auch Reservemannschaften Publikum haben, war für die TTG eine eher neue Erfahrung. Umso mehr Spaß machte es in einer beheizten Halle, inklusive Publikum, die sich auch für eine 2 Herren interessieren, zu spielen.

In Schwarzenbek gab es ein Wiedersehen mit unserem verlorenen Sohn Tim Jensen, der ab dieser Saison beim Gastgeber auf Punktejagt geht.

In den Doppeln konnten lediglich Jensen/Louis ausreichend paroli bieten, um Ihre Gegner in die Knie zu zwingen.

Die beiden Spitzendoppel gingen leider verloren, also stand es 1-2 nach den Doppeln.

Ein wenig besser starteten die Einzel. Hahn konnte, im Duell der Materialspiel, seinen Gegner Weber klar besiegen. Am Nachbartisch war Penderak, J. allerdings Chancenlos gegen Spreckelsen, der auch regelmäßig in der 3 Liga aufschlägt.

Jensen,S. verlor nach gutem Start gegen Holz den Faden und verlor noch mit 1-3. Penderak, F. wachte gegen Timmermann zu spät auf und verlor nach guten Kampf mit 2-3. Auch Louis war nicht vom Glück verfolgt und verlor ebenfalls mit 2-3. Im Anschluss verlor unser Erfolgsgarant Penderak, B. überraschend klar gegen Jensen, T. mit 0-3.

Im Duell der Spitzenspieler musste auch Hahn den Klassenunterschied zu seinem Gegner Spreckelsen neidlos anerkennen und verlor mit 0-3. Pendarek, J. gewann hingegen deutlich gegen Weber und verkürzte somit auf 3-8. Penderak, F negativ Lauf konnte leider auch im zweiten Einzel nicht gestoppt werden und er verlor mit 1-3, was die 3-9 Niederlage besiegelte.

Christopher Hahn

» Zurück
Mit freundlicher Unterstützung von
Rio Grande
Flor
Physiotherapie Raphael Schulz