Aufstellung
3. Kreisliga 5
Pos.NameQTTRSTATUS
Zur Click-TT-Staffel
1Modersohn, Bernd 1390
2Fayaz, Benjamin 1370
3Hoika, Jannek 1367
4Schlueter, Andreas 1351
5Sehrer, Uwe 1334
6Miltzow, Lennart 1326
7Wicht, Christoph 1324
8Tollmien, Wolfgang 1316
9Görgen, Dirk 1314
10Kunick, Andreas 1313
11Lütz, Kristof 1296
12Losch, Flemming 1263
13Sadegie, Omied 1224
14Kunkel, Georg 1255
15Schulz, Nicolas 1245
16Himmler, Wolfgang 1226
17Linden, Milan 1200SBE
18Rehren, Johannes 1184SBE
19Ruge, Oliver 1172
20Eckstein, Karsten 1134
21Beyer, Susanne 1133WES
22Rinne, Philipp 1115SBE
23Tegtmeyer, Sascha 1087
24Detjens, René 1042SBE
25Mohneke, Nils 1032
26Blinkmann, Rena WES
27Mergardt, Mathias 998*

Voll vermasselt – mein persönlicher Blick auf die letzte Saison.  

An den Beginn möchte ich gern zwei Sätze aus unserem Bericht nach der Hinrunde stellen:  

„Ein 3. Platz mit 17 : 5 Punkten ist das überraschend gute Zwischenergebnis. … 

So hoffen wir, dass wir weiterhin Spaß haben, eine positive Rückrunde spielen und den Aufstieg gerade noch vermeiden können!“  

Was soll ich sagen: Wir haben es gründlich vermasselt!   Die (vorzeitige) Abschlusstabelle sieht uns mit 31 : 5 Punkten auf Platz 1. Schuld daran sind folgende Protagonisten:  

Bernd: 6 : 0 oben

Andreas S.: 7 : 2 oben

Andreas K.: 6 : 3 oben und mitte
Wolfgang: 5 : 1 oben und mitte

Georg: 4 : 1 oben und mitte

Omied: 5 : 1 mitte und unten

Susanne: 2 : 3 mitte und unten

Karsten: 2 : 2 mitte und unten

Oliver: 6 : 1 unten

Sascha: 3 : 2 unten  

Das Ergebnis der anschließenden Abstimmung über die Frage, ob wir unser Aufstiegsrecht denn wahrnehmen wollten, lässt sich nur mit folgendem Satz beschreiben:
Die Jungs und das Mädel sind heiß auf neue Herausforderungen!  

Unseren „Erfolg“ vervollständigt hat übrigens die Tatsache, dass wir uns als heimlicher Pokalsieger fühlen. Das nächste Heimspiel gegen die 2. Mannschaft von Walddörfer aus der Hamburg-Liga hätten wir in jedem Fall gewonnen, da wir nach umfangreichen Analysen der knappen Niederlage aus dem Vorjahr hervorragend vorbereitet waren und auch das Heimpublikum (Wir sind Zuschauerkönig der Saison in der 4. Kreisliga) eine Niederlage kaum zugelassen hätte. Mit dieser Euphorie wären wir in den abschließenden Spielen dann wohl nur noch sehr schwer zu schlagen gewesen.   Also finden wir uns in diesem Jahr in der 3. Kreisliga wieder und hoffen, dass wir diese Saison dann genauso guter Stimmung beenden können wie die letzte.  

Für die 11te

Oliver